Skip to content

14. Berliner Symposium zum Flüchtlingsschutz, 30.6.-1.7.2014

Vom 30. Juni bis 1. Juli 2014 findet am Berliner Gendarmenmarkt das 14. Berliner Symposium zum Flüchtlingsschutz statt, dieses Jahr mit dem Thema “Asyl in Europa und Deutschland“.

Das Ringen um die Aufnahme von syrischen Flüchtlingen in Deutschland und Europa hat ganz grundsätzliche Fragen des internationalen Flüchtlingsschutzes aufgeworfen: Wenn Millionen von Menschen auf der Flucht sind, wie kann Schutz dann auch außerhalb der Herkunftsregionen gewährleistet werden? Das Symposium fragt nach der Verantwortung Europas für den internationalen Flüchtlingsschutz. Welche legalen Einreisemöglichkeiten verbleiben für spontan fliehende Asylsuchende? Reichen die bestehenden Resettlement-Programme? Schutz bedeutet jedoch nicht nur Aufnahme, sondern auch menschenwürdige Lebensbedingungen: Brauchen wir ein neues Integrationskonzept für Flüchtlinge in Deutschland? Das Symposium 2014 spannt den Bogen von den Bedingungen der Flucht bis hin zur gelungenen Integration in Deutschland.

Veranstalter ist die Evangelische Akademie zu Berlin gemeinsam mit Wohlfahrtsverbänden, Menschenrechtsorganisationen, Richter- und Anwaltsvereinigungen sowie mit UNHCR. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Evangelischen Akademie. Das Symposium ist inzwischen ausgebucht.

Vor dem Symposium wird sich auch dieses Jahr wieder das Netzwerk zu einem internen Sommercolloquium treffen, auf dem aktuelle Rechtsfragen sowie Publikationsprojekte diskutiert werden können.